ROC Plattform #48

Diskussionsrunde zu „Digitalisiertes Gesundheitswesen – die sanfte Revolution?“

KRAFTKINZ lud am 16. Oktober 2017 zur ROC Diskussions-Plattform #48. Thema: Innovation & Transformation „Gesundheitswesen – die sanfte Revolution?“. Neben dem Impulsgeber Julian Hadschieff, der PremiQaMed Holding GmbH, diskutierten UnternehmensvertreterInnen – u.a. von IBM, ÖBB, Kapsch, Philips, Raiffeisen, Deutsche Bank Österreich, Vangardist Magazine und dem neuen Wirtschaftsmedium “Hurrikan” – über die Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung in der Medizin.  Wie viel Künstliche Intelligenz braucht unser Gesundheitssystem, brauchen Ärztinnen und Ärzte, Patientinnen und Patienten sowie Spitäler? Können Roboter und Technologien wie „Watson“ menschliche Ärzte und Pflegekräfte ersetzen? Wie werden die digitalsierten Spitäler der Zukunft aussehen, und wie die Ausbildungen von Ärztinnen und Ärzten, Krankenschwestern & Co.?

Es diskutierten: Thomas Arnoldner (T-Systems Austria GesmbH), Cornelia Auer (Corporate Advisory), Mirjana Covic (ÖBB Infrastruktur AG), Georg Andreas Doppelhofer (Regionalmedien Austria AG), Franz Dornig (IBM GesmbH), Eva Födermayr (Deutsche Bank Österreich AG), Julian Hadschieff (PremiQaMed Holding GmbH), Jutta Hanle (Kapsch BusinessCom AG), Robert Körbler (Philips Austria GesmbH), Birgit Kraft-Kinz (KRAFTKINZ), Stefan Lassnig (Hurrikan), Walter Mösenbacher (Raiffeisen e-force GmbH), Klaus Preidler (Diagnostikum Graz Südwest), Günther Rainer (ÖBB Infrastruktur AG), Katharina Rohrer (FREQUENTIS AG), Kerstin Roubin (Boyden Global Executive Search GmbH), Alexander Straschil (BAI  Bauträger Austria Immobilien GmbH), Julian Wiehl (Geschäftsführer VANGARDIST MEDIA GmbH), Markus Wollner (gemdat NÖ GesmbH).

Rückfragehinweis: KRAFTKINZ© GmbH / Pamela Graf / Fon +43 1 / 803 30 84-15 / pamela.graf@kraftkinz.com