Krisenkommunikation und -PR

Krisenkommunikation und -PR

Kommunikation ist eine tägliche nie enden wollende Herausforderung. Krisen sind schneller, als man denkt, da. Die Corona-Pandemie hat uns dies mehr als deutlich gezeigt.

Das Kieler Institut für Krisenforschung zählt rund 270 Krisenfälle pro Jahr. Das bedeutet alle 1,5 Tage braut sich bei einer Organisation ein Skandal / eine Krise zusammen. In den meisten Fällen ist das den Unternehmen überhaupt nicht bewusst. Dabei ist der Druck heute wesentlich stärker als früher: Denn im schnelllebigen Informationszeitalter und in Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung ist die Entwicklung einer Krise oft nur eine Sache von Minuten. Missstände (auch vermeintliche) werden heutzutage – in Zeiten von Social Media – schnell skandalisiert und Krisenalarm bei den Organisationen auslösen. Fatale Fehleinschätzungen oder falsche Reaktionen führen somit rasant zu einem Flächenbrand.

Speziell in der Politik multipliziert sich die Dynamik um ein Vielfaches. Schnell und manchmal auch „unterhalb der Gürtellinie“ werden falsche Behauptungen und Vorbehalte gezielt – oft über Social Media – in die Öffentlichkeit  getragen.

Die LÖSUNG: KRAFTKINZ misst den Impact ihrer Krise über Indizes und bündelt sie mit dem Return on Communication ROC zu einer dynamischen Kennzahl. So erhalten Sie eine übersichtliche und leicht verständliche Darstellung der Zusammenhänge. Eine Verbesserung von 1% beim ROC verbessert direkt das Betriebsergebnis:

  • Das Vertrauenskapital steigt um 1%.
  • Die neutral-positive Wahrnehmung steigt um 3%.

Wir helfen Ihnen mit einer passenden Kommunikationsstrategie Reputation aufzubauen, weiterzuentwickeln oder – falls Sie schon in einer Krise stecken – Ihre Kommunikation professionell zu managen!