Das Europäische Forum Alpbach steht heuer unter dem Motto „Diversität und Resilienz“. Das WERIETY LUNCH LAB greift dieses Thema neuartig auf und lädt am 29. August zur interaktiven Diskussion mit ExpertInnen – ein co-kreatives Projekt für eine bessere Wirtschaftsdynamik Europas.

 

Wien, 9. August 2018. In volatilen Zeiten ist eine hohe Variabilität in den Unternehmen nötig, um mit den raschen Veränderungen und instabilen Wirtschaftsdynamiken erfolgreich umzugehen. Wir müssen Diversität im Jahr 2018 in diesem Kontext neu erdenken und neue Wege eröffnen. Genau daran arbeiten renommierte Unternehmen gemeinsam im „WERIETY LUNCH LAB: Diversity innovieren & co-kreativ weiterentwickeln“ am 29. August 2018 beim Europäischen Forum Alpbach. WERIETY arbeitet mit dem Konzept „Variabilität“ als Erfolgsfaktor für europäische Unternehmen und macht diese sichtbar, gestaltbar und messbar – ein co-kreatives Projekt. „From ego-systems to eco-systems“ ist das Leitmotiv. WERIETY gestaltet Variabilität jenseits von Diversität mit Gender, Age & Culture und hat Verhaltensparameter identifiziert. Es wird an Musterwechsel im Führungsverhalten, der Verteilung von Macht, neuen Formen der Zusammenarbeit prototypisch gearbeitet, um Unternehmen wieder stark und resilient zu machen. Dies zeigt der WERIETY-Index, der vom FASresearch gemeinsam mit KRAFTKINZ, Sonja Zant von brainds und Katja Süß-Nimeh in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Unternehmen und ExpertInnen entwickelt wird und die Steuerung möglich macht.

 

WERIETY – neuer Index für mehr Diversität durch Variabilität.

Ganz im Sinne des Europäischen Forum Alpbach und dessen Thema 2018 „Diversität und Resilienz“ regt das WERIETY LUNCH LAB zum Inspirieren und konkreten Ausprobieren an: Das offene Lunch Lab von KRAFTKINZ und FAS sowie den Partnern ASFINAG, 6B47 Real Estate Investors und Flughafen Wien (Vienna Airport) lädt am Donnerstag, 29. August, im Rahmen der Wirtschaftsgespräche in Alpbach, zur Diskussion, Reflexion und Co-Kreation mit den ExpertInnen: Harald Katzmair als Keynote-Speaker (Gründer und Leiter des FASresearch, Soziologe, Wirtschaftsphilosoph), Birgit Kraft-Kinz (KRAFTKINZ GmbH), Sonja Zant (Brainds) und Katja Süß-Nimeh (Beraterin) ein.

 

Alpbach ist der Kick off: Next steps von WERIETY

WERIETY versteht sich als Co-Kreations-Projekt: Über interaktive Labs an verschiedenen Orten und durch Kollaboration mit Partnern entsteht ein neues Diagnostiktool, das auch einen neuen Index für Unternehmen in Österreich und Europa birgt.

 

 

Facts zum „WERIETY LUNCH LAB: Diversität innovieren und co-kreativ weiterentwickeln“ Europäisches Forum Alpbach 2018 – Wirtschaftsgespräche

Datum: MI 29. August 2018 // 13.30 – 14.45 Uhr

Ort: Hotel Zur Post // Alpbach 184, 6236 Alpbach

Informationen & Anmeldung unter: www.alpbach.org

 

Vortragende / Speaker:

Harald Katzmair, Founder and Director FASresearch, Vienna – Keynote
http://www.fas-research.com/about/

Birgit Kraft-Kinz, Founder & CEO, KRAFTKINZ GmbH, Vienna – Welcome
http://104.248.45.170/unternehmen/begeisterung-team/birgit-kraft-kinz/

Sonja Zant, Partner, Brainds Marken & Design GmbH
https://www.brainds.com/about/#management

Katja Süß-Nimeh, Consultant and Executive Coach, ISG Personalmanagement, Vienna
https://www.isg.com/de/katja-suess-nimeh.html

Katrin Uhlik, Consultant, FASresearch, Vienna
http://www.fas-research.com/about/

 

Fotocredit: alpbach.org

Leave a comment